Venezuela

nach zwei Jahren Hyperinflation

Wissensevent

10. April 2019,

19:00-21:00

II

International Institute for Peace (IIP), Möllwaldplatz 5/2. Stock, 1040 Wien
 

WhatsApp Image 2019-04-11 at 11.00.53(1)
WhatsApp Image 2019-04-11 at 11.12.52.jp

Eine Inflationsrate von über 2 Millionen Prozent stürzt Venezuela seit zwei Jahren in eine humanitäre Krise, die zunehmend instabile, korrupte Regierung ist überfordert und das wütende Volk hungert.

 

Der Absturz des venezolanischen Bolivar, der besonders in den vergangenen Monaten unfassbare Ausmaße erreicht hat, und die gravierenden Folgen schockieren auf globaler Ebene. Der durchschnittliche Venezolaner hat im Jahr 2017 circa 9 Kilo abgenommen - die „Maduro Diät“, wie es das venezolanische Volk nennt. Den Krankenhäusern mangelt es an jeglichen Ressourcen, die Supermärkte sind leer, und sogar die Kosten einer Flasche Wasser übersteigen jene von einem Liter Öl um ein Vielfaches.

 

Die Krise in Venezuela kann nicht isoliert betrachtet werden. Die Hyperinflation entsteht nicht von alleine, sondern ist auch ein Resultat von jahrelanger Misswirtschaft.

 

Die Unzufriedenheit mit dem autoritär herrschenden Maduro steigt - was die internationale Gemeinde dazu angeregt hat, Guaidó als Interim-Präsidenten anzuerkennen. Aber was bedeutet das alles für den individuellen Bürger?

Wie konnte ein Land, welches im Besitz von 20% aller globalen Ölreserven ist, in solch eine Lage geraten? Wie wird der politische Kampf von Nicolás Maduro um seinen eigenen Machterhalt ausgehen? Was würde eine mögliche Intervention der USA für das Land bedeuten?

EXPERT*INNEN

Ralph Janik

Expertise über Völkerrecht und internationale Beziehungen

Externer Lehrbeauftragter am Institut für Europa, Internationales Recht und Rechtsvergleichung der Universität Wien

"Wer ist der Boss - Über die Anerkennung von Maduro oder Guaidó"

Cristina Czajkowska-Díaz

Expertise über die Auswirkungen der Hyperinflation auf den Alltag von Venezolaner*innen

Auslandsvenezolanerin, Studentin (Internationales Management)

"Die Flucht vor der Hyperinflation - eine Bilanz"

Anatol Schmied-Kowarzik

Expertise über die Geschichte der Hyperinflation

Forscher an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

"Hyperinflation - Historisch betrachtet"

René Kuppe

Expertise über die Hyperinflation & indigene Bevölkerung in Venezuela

Professor an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien (Institut für Rechtsphilosophie)

"Die Hyperinflation im lateinamerikanischen Kontext"

©2021 by F.I.R.E. - Forum Interdisziplinärer Rhetorik & Expertise

Impressum | Datenschutzhinweise