top of page

Mein Job: Klimakrise.

Schlüsselkräfte der Grünen Wende.

 

>> Abgesagt <<

International Institute for Peace (IIP),

Möllwaldplatz 5/2. Stock, 1040 Wien
 

pexels-markus-spiske-2990644.jpg
Flughafen-Rollbahn
Klima-Protest

 

Inhalt

Im Zuge der Eventserie “Konflikt und Umwelt” sehen wir uns bei dem dritten und letzten Event im Rahmen einer Fishbowl an, wie sich unterschiedliche Expert:innen einer Lösung ihrer (Teil-)Konflikte entlang der Konfliktlinie Wirtschaft - Umwelt nähern, welche Herausforderungen sie vorfinden und woran es derzeit scheitert. Im Zentrum stehen dabei weniger die Themen selbst - diese sind in aller Regel hinlänglich bekannt - sondern die Art und Weise, wie sich der Konflikt manifestiert und ausgetragen wird, wie die Kräfteverhältnisse normalerweise aussehen und was für eine konstruktive Lösung nötig wäre.

 

Dazu sollen Expert:innen aus mehreren Branchen zusammenkommen, die auf verschiedene Arten die Klimakrise bearbeiten:

DI Dr. Alexandra Medl

"In meinem Job als Expertin für Nachhaltigkeit im Baumanagement der ASFINAG werde ich tagtäglich mit den unterschiedlichsten Emotionen – sowohl intern, als auch extern – gegenüber der Nachhaltigkeit konfrontiert. Ein wesentlicher Schwerpunkt meiner Arbeit liegt daher auf der Bewusstseinsbildung nach innen (Mitarbeitende im Unternehmen) und nach außen (relevante Stakeholder, wie zB Dienstleistungsunternehmen)."

Mag.a Ursula Bittner MBA

Ursula Bittner ist Wirtschaftsexpertin bei Greenpeace und arbeitet zu den Themen Greenwashing, Biodiversität, Landwirtschaft, als auch Demokratie, Compliance und Zivilgesellschaft. Sie hat einen Abschluss in Internationaler Entwicklung von der Universität Wien, einen MBA-Abschluss mit Spezialisierung auf allgemeines Management der California Lutheran University, USA, und einen Abschluss der Diplomatischen Akademie in Wien. 8 Jahre lang setzte sie sich als Generalsekretärin und Mitbegründerin von Donau Soja sowie des Vereins Soja aus Österreich für eine nachhaltige europäische Eiweißversorgung ein. Sie führte Forschungsreisen in Indien, Brasilien, Argentinien, Taiwan, Japan, China und in einige Länder Osteuropas durch. Im Jahr 2021 gründete sie die Initiative Saubere Hände - Stoppt Korruption zur Bekämpfung der Korruption in Österreich.


Jochen Förster-Kugler

Soziologe, strategischer Kommunikationsexperte, Mediator, leidenschaftlicher „Energiewender“ und als solcher seit 12 Jahren bei der EVN AG für Projektkommunikation zuständig. Seit 2022 Senior Expert für „Projektkommunikation und Klimadialog“. Brückenbauer zwischen Techniker*innen, Energiewirtschaft, Politik, NGOs, Bürgerinitiativen, Anrainer*innen und allen anderen, die beim Ausbau der erneuerbaren Energie mitreden wollen und sollen.

➡ Melde dich gleich HIER für die Veranstaltung an.


Du bist noch kein FIRE-Mitglied und willst eines werden?

Dann melde dich hier für die FIRE-Mitgliedschaft an.

bottom of page