Gesellschaft und Social Media - Neue Spielregeln der Kommunikation?

Wissensevent am 13. März 2019

Die modernen Formen der Kommunikation und die dadurch entstehenden Filterblasen verändern wichtige gesellschaftliche Dialoge des 21. Jahrhunderts: Es ist so einfach wie noch nie, sich miteinander zu vernetzen und auszutauschen, aber mit einer wachsenden digitalen Präsenz steigen auch die Erwartungen an die Spielregeln der Kommunikation. Soziale Medien öffnen vermehrt auch die Tür zu Informationsmanipulation, welche die Meinungsbildung gezielter als die herkömmliche Nachrichtenvermittlung beeinflussen können.

Expert*innen

Wir haben uns der Frage gewidmet, welche Aus-wirkungen diese neue Kommunikationsweise auf Politik, Gesellschaft und Individuen hat. Folgende ExpertInnen haben uns Impuls-vorträge zu den Themen gegeben:

Katharina Raab-Stuppnig

Expertin für Medienrecht

Rechtsanwältin für Tele-kommunikation, Medien und Technologie und Partnerin bei Lansky Ganzger + partner

"Einfluss der Kommunikationsweise auf Social Media auf Individuen (Mobbing, Grenzen der Meinungsäußerung, Medieninhaberschaft)"

Ademir Jatic

Experte für Kom-munikationswissenschaft

Journalist, Forscher und LV-Leiter an der Universität Wien

"Veränderung der Gesellschaft durch die Sprachentwicklung in sozialen Netzwerken aufgrund von Anonymität, Sprachgebrauch und Gruppendynamik"

Roman Pable

Experte für politische Kommunikation

 

Politischer Berater in den USA und EU

"Auswirkungen von Social Media auf politische Kommunikation im Bezug auf Wahlen (der "gläserne" Wähler), politische Prozesse und Extremismus"

©2020 by F.I.R.E. - Forum Interdisziplinärer Rhetorik & Expertise

Impressum | Datenschutzhinweise