Digitalisierung
& Arbeitswelt

Wissensevent

International Institute for Peace (IIP),
Möllwaldplatz 5, 1040 Wien

 

Datum: 24. November 2021

Uhrzeit: 19:00 Uhr


 

Image by Marvin Meyer
Image by Chris Montgomery

Um was geht es?

 

❌  Die voranschreitende Digitalisierung ist schon lange kein bloßes Zukunftsthema mehr. ❌

Der digitale Wandel beeinflusst insbesondere unseren Arbeitsalltag massiv. Aber wo ist er besonders sichtbar und was für Folgen bringt diese Entwicklung mit sich? 🤔

Jede Veränderung kommt auch mit einem gewissen Preis, den verschiedene Generationen in diesem Fall zahlen müssen und der augenscheinlich immer wieder zu Konflikten führt zwischen „Das haben wir schon immer so gemacht“ und „Man muss Arbeit neu denken“. 👨‍👩‍👧‍👦 

 

❓ Deshalb stellen wir im nächsten Event die Grundsatzfrage: Lassen wir jemanden oder etwas zurück❓

 

Spätestens seit Beginn der Pandemie haben wir gemerkt, wie der Digitalisierungsprozess rasant beschleunigt wurde. 🖥️  Aber nicht erst jetzt hätte man sich den Herausforderungen des digitalen Arbeitens stellen sollen – viele Unternehmen hinken noch immer hinterher und wissen nicht auf neue und alte Bedürfnisse ihrer Mitarbeitenden einzugehen. 🤷🏼‍♀️
 

 

  • Wie können wir alle mit einbinden ohne, dass jemand auf der Strecke bleibt? 🤷🏽‍♂️

  • Wie müssen sich Unternehmensstrukturen und Führungsmethoden ändern, um Anforderungen der heutigen digitalen Welt zu entsprechen?
     

Das Thema ist somit aktuell wie noch nie zuvor. Deswegen haben wir wieder eine Reihe von interdisziplinärer Expert:innen eingeladen, um mit ihnen das Wechselverhältnis von Arbeitswelt und Digitalisierung näher zu beleuchten. 💡

 Expert:innen

Hans Werner Streicher

Projektleiter aus der oberösterreichischen Landesregierung für Digitale Transformation

Anna Keclik

Organisationspsychologin von der Lebensraum Arbeit Consulting GmbH 

Stefan Panholzer

Chief Information Officer in der Bechtle Group (IT Lösungen)